Die Frucht einer Geburt

In reiner Handarbeit nach alter Tradition wählen die Weinleser und Weinleserinnen die reifen Trauben aus. Wenn die Trauben zur Presse kommen, kontrolliere ich persönlich Ihren Reifegrad (taux de pressurage).
Die roten Trauben betreffend ist das Verfahren etwas anders, zunächst erfolgt das Entstielen, dann das Pressen und durch die Wirkung der Hefe beginnt die Gärung, welche sich um einige Tage verlängert.
Nachdem die Fermentation des Zuckers abgeschlossen ist wird die Extraktion durchgeführt und ich befülle meine Weinfässer. Während einiger Monate durchläuft der zukünftige Wein die sogenannte Milchsäuregärung.
Zu diesem Zeitpunkt gibt mir die Frucht dieser Geburt
eine Quintessenz des neuen Nektars.

Les Follaterres tl_files/cave_les_follaterres/Cave les Follaterres DE/button_leidenschaft_6.de.2.png tl_files/cave_les_follaterres/Cave les Follaterres DE/button_weinberge_6.de.png tl_files/cave_les_follaterres/Cave les Follaterres DE/button_6_frucht.grau.de.png